Ich bin ein Wehringer

 

Was war alles los in der Gemeinde Wehringen,

vor dem Jahr 2019 und weiterhin.

Darf ich mich vorstellen?

Ich bin’s,

Franz Wildegger, aus dem kleinen liebenswerten Schwäbischen Örtchen Wehringen mit seinen rund 3.000 Einwohnern, das 15 km südlich von Augsburg an der Hochstraße liegt.

 

Nachdem ich mit der Jimdo Webseite zuvor bereits zwei Homepage, für zwei Schachklubs erstellt habe, soll diese nun eine rein private Seite werden, mit dem "besonderen Titel" 

Ich bin ein Wehringer

Darin will ich einiges von und über die Gemeinde Wehringen hier einbringen, das ich zuvor auf meiner Webseite der "Schachfreunde Wehringen" integriert hatte. Nach Fertigstellung dieser meiner neuen "persönlichen Homepage" werde ich dann die Beiträge und Fotos mittels der links angeordneten  Links, von dort importieren und die Schachseite auf das Schach-Geschehen wie die Gründung des Vereins im Juni 2013 durch mich,

sowie die 6 Jahre meiner Führung bis zu meinem Rücktritt als

1. Vorsitzender der Schachfreunde Wehringen, 

nun als Chronik der Gründung erhalten!

 

Ligamanager.schachbund-bayern.de

 

 

Die Spiel-Paarungen, die Termine der 3 Spielklassen, sowie Rundschreiben bzw. Ausschreibung von Turnieren + Mannschafts-Pokal, findet man nur noch in der

 

Homepage von Mittelschwaben!

 

Letzter Eintrag vom 8. Februar 2024 

 

Mein Wunsch an die Gemeinde, dass so ein "Freilandschach-Feld"

auch im Pfarrgarten integriert werden soll, wird wohl jetzt Wirklichkeit. 

WEHRINGEN

10.11.2023

Im alten Wehringer Pfarrgarten wird jetzt gebaut  

https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/wehringen-jetzt-wird-der-pfarrgarten-wehringen-gebaut-id68439226.html

 

11.11.2023

 

Sehr gut für alle sportlichen Schachspieler,

die das "Freiland-Schachspielen" lieben und dazu gehöre ich eben auch, der dafür eigens immer nach Bad Füssing fährt, bzw. gefahren ist.

 

Ich hoffe und wünsche mir, dass das Freiland-Schachfeld die richtige Größe von 4 x 4 m mit 0,50 m Platten bekommt und so durch eben sehr übersichtlich ist, um auch mit den größeren Figuren darauf zu spielen.

 

Ich würde da Bürgermeister Manfred Nerlinger gerne mit Rat und Tat, bei Bedarf und Nachfrage zur Verfügung stehen.

 

Gerade aufgrund dieses kommenden "Freiluft-Schachfeldes" habe ich mich eigentlich dazu entschlossen, den "total am Boden liegenden Schachklub" nochmals zu übernehmen und ihm "Neues Leben" einzuhauchen!

 

Eine "neue Jugend" und "neue erwachsene Mitglieder" beim "Freiland-Schachspielen"

bzw. auch beim Erlernen für Jugendliche, zu finden und den Klub wieder "auf Vordermann" zu bringen.

 

Leider ließ das diese "Hobby-Schachgruppe" die fast zur Hälfte aus "Auswärtigen Spielern" besteht nicht zu und lehnten "mich und meine Vorschläge" durchwegs ab.

Ich bekam auf dieser ersten Versammlung, wo die Einladung jedoch "nicht der Satzung" entsprach und deshalb "ungültig" war, von den damals anwesenden Mitgliedern, leider

zu wenig Unterstützung!

 

Zur nachfolgenden Versammlung, ging ich nicht mehr hin und die "nur 6 anwesenden Mitglieder" der Vorstandschaft, entlasteten sich dabei selber! Ein unmöglicher Vorgang, einfach nur noch zum "Fremdschämen" für einen "einst blühenden Verein"

 

Gestern fand nun die letzte "Außerordentliche Versammlung" zur "Auflösung des Vereines" statt, wenn denn keine neue Vorstandschaft gefunden wird.

 

Natürlich waren wieder "nur 5 Männern und eine Frau" anwesend und ich konnte "am Vorplatz stehend" durch die Fenster sehen, dass anscheinend 2 x abgestimmt wurde,

eben den hochgehoben Händen nach zu urteilen!

 

Anscheinend wurde gestern wohl der Schachklub "Schachfreunde Wehringen" von der "Hobby-Gruppe" beerdigt.

 

Dafür dürfen Sie aber künftig wohl für ihr Hobby, "Raum-Miete" bezahlen und hoffentlich auch nur mit dem "eigenen mitgebrachten" Schach-Material" spielen!

 

Bravo und vielen Dank an Bürgermeister Manfred Nerlinger, der meinen Wunsch wohl aufgegriffen hat, bzw. wahrscheinlich auch aufgreifen wird.

 

Für mich als alleiniger "Gründer des Vereines" war das ein sehr unseliger und "bitterer Vorgang" wurde dadurch doch einer eventuell "nach wachsenden" wieder mit "Sportgeist ausgestatteter Generation" ein bereits bestehender Verein genommen, um sich mit den anderen "Nachbar-Vereinen" in Mittelschwaben, im sportlichen Liga-Wettkampf zu messen!

 

Das aber hat anscheinend diese "Hobby-Gruppe" jetzt "nur wegen Eigennutz" vereitelt und sind so durch zu den "Totengräber" der "Schachfreunde Wehringen" geworden!

 

Eine Schande was diese Leute, die zuerst den Verein "herunter gewirtschaftet haben"und ihn jetzt wohl "ganz zu Grabe" getragen haben, der Nachwelt angerichtet haben! 

  

          Was nicht sein sollte, ist nun leider Wirklichkeit geworden,                      denn eine kleine Gruppe von den Mitgliedern der "Schachfreunde            Wehringen" hat den einst blühenden Verein aufgelöst, um ihr          "eigenes Süppchen" zu kochen!

Und das wollen gute Wehringer Bürger sein, schämt Euch.

 

Wie ich inzwischen erfahren konnte, hatte man "nicht mal den Anstand" die Auflösung des Vereins unverzüglich der Gemeinde mit Bürgermeister Manfred Nerlinger zu melden!

 

Neuigkeiten

 

10.11.2023

Auflösung des Schach-Vereins SF Wehringen (wd)

Der Schachverein "Schachfreunde Wehringen" hat am 10. Nov 2023 im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Auflösung des Vereines beschlossen. Die Vorstandschaft des Schachkreises Mittelschwaben bedauert diese Entscheidung. Im Kreis verbleiben damit noch 10 aktive Vereine. 

Nun ist es soweit, eine kleine "Mitgliedergruppe"

hat es nun geschafft, mein Lebenswerk, nämlich die Gründung der "Schachfreunde Wehringen" am 5. Juni 2013, wo man heuer hätte das              10 jährige Bestehen des Vereins feiern können, zu zerstören! 

 

Sollen Sie stolz auf "Ihre Tat sein" und sich hoffentlich noch "selber im Spiegel" sehen können!

 🤔😎👎

 

Achtung!

Weitere Neuheiten aus der Homepage von Mittelschwaben, entnehmen Sie bitte

nur noch im Tab "Schachfreunde Wehringen"

 

Auf dieser Startseite weise ich jeweils nur noch auf den neuen Termin von Neuheiten

in der Homepage von Mittelschwaben hin!

 

  

Das war meine erste Homepage, die ich mit der Jimdo-Webseite,

für den Schachklub Bobingen erstellt habe.

https://skbobingen.jimdofree.com 

Was war und was ist künftig alles los in Wehringen? 

Alle geplanten öffentlichen Veranstaltungen der Gemeinde und der Ortsansässigen Vereine mussten wegen der Corona-Krise, ab dem 1. November 2020 und 2021 abgesagt werden!

 

Gemeinde Wehringen
Nördliche Hauptstr. 18
86517 Wehringen

Öffnungszeiten Rathaus
Montag bis Freitag: 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr - 18:00 Uhr

Der Pfarrgarten soll künftig Wehringens „grünes Herz“ werden

Fast 3.000 Quadratmeter Grün im Herzen von Wehringen, direkt an der Singold gelegen: Mit dem ehemaligen Pfarrgarten konnte die…

Ein Volltreffer für den Freizeitsport: Feierliche Einweihung

der Freilufthalle Wehringen

Die beiden Bilder habe ich, dem Amtsblatt der Gemeinde Wehringen entnommen! 

Der Wehringer Generationen-Treff, findet immer am letztes Mittwoch

im Monat, ab 14.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr,

 im ehemaligen Gasthaus Drechsel statt.

Siehe dazu immer im Tab: Gemeinde Wehringen  -  Generationen Treff

 

Am 29. August 2018,

fand der erste Wehringer Senioren-und Generationentreff um 14.00 Uhr statt. Ursprünglich war geplant, dass diese Treffen immer am letzten Mittwoch des Monats im Mehrzweck Raum stattfinden. Nachdem jedoch das Wetter so schön war, hat man dies kurzer Hand ins Freie unter den Schatten der Kastanienbäume verlegt. Die Besucherzahl war mit fast 50 Personen überragend.

"Foto Gemeinde Wehringen"      

Die nachfolgenden Mittwochs-Treffen im Jahr 2018 sowie im Jahr 2019 fanden im Mehr-zweckraum statt. Bei dem geselligen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen wurde zu Beginn von der Gemeinde spendiert. Mit Herrn Euba, Angela Seitz und Inge Sauer an der Spitze, sowie Ihren Helfern wurden die Treffen immer interessant ausgerichtet. Verschiedene Vorträge über Fitness und Gesundheit, sowie Unterstützungen im Alter wurde von Wehringer Bürger vorgetragen. Verschiedene Geschichten und Gedichte, wurden auch durch auswärtige Personen vorgetragen und lockerten die Nachmittage auf.

Auch Franz Wildegger zeigte Foto und Film-Beiträge vom Dorffest, dem Weihnachtsmarkt und von Krippen-Ausstellungen. Das Singen von Volksliedern, mit den Lied-Büchlein von Ulrich Egger kamen auch nicht zu kurz.

 

Am 29. Mai 2019,

fand erstmals der Generationen-Treff im ehemaligen Gasthof Drechsel statt.

 

Inge Sauer und Ihre Helfer, hatten die Gaststube festlich hergerichtet. Die Kuchen wurden gerade aufgeschnitten, als bereits die ersten Gäste, etwa 50 an der Zahl, trotz Regen-wetters eintrafen.

 

Mit Babsi Drössler konnte jemand gewonnen werden, die den Senioren, aber auch den Jüngeren, Tipps für sportliches Gehirn-Training mit gab und mit Ihnen eine 1/2 Stunde übte. Man musste sich sehr auf Bewegungsabläufe der Hände, Arme und Beine konzentrieren, was nicht unbedingt allen sooo leicht fiel.

 

Anschließend überbrachte der 2. Bürgermeister Heinz Geißlinger, die Grußworte der Gemeinde für den im Urlaub weilenden 1. Bürgermeister Manfred Nerlinger, im nun künftig neuen Treffpunkt.

 

Am 27. Oktober 2021

Von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr,

Seniorentreff bei Kaffee und Kuchen;

Ort: Gasthof Drechsel

 

 

Am 20. März 2022

War der Generationentag besonders gut besucht im ehemaligen Gasthof Drechsel, Da sich unser Bürgermeister Manfred Nerlinger angesagt hatte und wie in einer "Bürgerversammlung" den vielen Anwesendem die letzten Neuheiten der Gemeinde präsentierte, sowie hinterher auf die zahlreiche Fragen, gerne für Antworten zur Verfügung stand.

 

Es hat wieder mal so richtig Spaß gemacht, gemeinsam bei Kaffee und Kuchen ausreichend mit den Tischnachbarn zu plaudern.

 

Am 15. Mai 2019,

fand erstmals auf dem Rathausplatz um den Brunnen herum, ein Wochenmarkt statt. Dies kam bei der Wehringer Bürgerschaft, aber auch bei auswärtigen Besuchern, bei gutem Wetter, sehr gut an.

"Beide Fotos Gemeinde Wehringen"

Bilder aus dem Gemeinde-Amtsblatt

Jeden Mittwoch, von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr, findet dieser Markt nun künftig statt. Von Zeit zu Zeit werde ich den Tab: "Wochenmarkt" durch weitere Besuche, z.B. nach dem Generationen Treff, mit Informationen und zusätzlichen neuen Bildern ergänzen.

 

Am 18. September 2019, fand zum Ende des Wochenmarktes der von Beginn an schon gut besucht war, zusätzlich noch ein Herbstfest statt, das ab 18.30 Uhr, vor den vielen Besuchern mit den Original Wertachtaler Musikern gestaltet wurde. Eine Bilder-Galerie davon gibt es von mir dazu!

Siehe dazu Tab: Gemeinde Wehringen  -  "Wochenmarkt"

 

Auch im Jahr 2020, fanden und finden weiterhin, jeweils am Mittwoch der "wöchentliche Markt" trotz Corona-Virus-Krise bisher immer statt.

 

Am 6. Mai 2020, wo auch während der Corona-Zeit, der Markt nur mit Schutz-Maske besucht und eingekauft werden darf, war zeitweise der gleiche Andrang von Bürgern wie auch in der Zeit davor. Zur Dokumentation der Maskenpflicht, durfte ich wieder einmal die Einkäufe tätigen, natürlich auch mit einem Foto-Beweis.

Siehe dazu Tab: Gemeinde Wehringen - "Wochenmarkt"

 

2. März 2022

Gemeinde Wehringen                                                                             

Über den Wochenmarkt bummeln und frische Lebensmittel einkaufen:

Ab sofort ist dies am Wehringer Wochenmarkt wieder bis um 18 Uhr möglich.

Die Sommeröffnungszeit von 15 Uhr bis 18 Uhr gilt bis Ende Oktober.

 

 

Am Mittwoch, den 19. Januar 2021, besuchte ich bei der derzeitigen Winterlandschaft, wieder unseren Wehringer-Wochenmarkt, zusammen mit Frau und Tochter und schoss ein paar Fotos.

Winterzeit, aber leider auch Corona-Zeit am 27. Januar 2021

10. Februar 2021, Der heurige Winter hat den Wehringer Wochenmarkt fest im Griff, trotzdem lassen sich die Wehringer Bürger nicht abschrecken, jeden Mittwoch den Markt zu besuchen!

 

Am 3. März 2021, hat jetzt vielleicht der Winter mit Eis und Schnee Abschied genommen?  Erstmals in diesem Jahr, ist auch Gärtner Haider aus Oberottmarshausen mit Pflanzen vor Ort

 

 

Ab dem 15. September 2021,

war der der Besuch des Wochenmarktes endlich wieder ohne Maske möglich.  

20. Dezember 2023

 

Der Wochenmarkt in Wehringen, ist nun leider Geschichte geworden, denn der Zuspruch der Wehringer Bürger war zum Ende des Jahres 2023, so gering sodass es sich für die letzten 3 Stand-Betreiber die überhaupt noch gekommen sind, diesen Service weiter zu betreiben und somit der Wochenmarkt nun leider eingestellt werden musste!

 

Über die Singold, dem Bach durch das Leben von Wehringen,

führt der Fußweg über das schöne Brücklein von der Schmiedstraße,

in die Mühlstraße und dann weiter zur Hauptstraße und zum Rathausplatz.

Ein schöner Regenbogen über unserem Haus am 26. Juli 2021

Und das wird immer so bleiben bis zu meinem Tode!

10.11.2023

Auflösung des Schach-Vereins SF Wehringen (wd)

Der Schachverein "Schachfreunde Wehringen" hat am 10. Nov 2023 im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Auflösung des Vereines beschlossen. Die Vorstandschaft des Schachkreises Mittelschwaben bedauert diese Entscheidung. Im Kreis verbleiben damit noch 10 aktive Vereine. 

Nun ist es soweit, eine kleine "Mitgliedergruppe"

hat es nun geschafft, mein Lebenswerk, nämlich die Gründung der "Schachfreunde Wehringen" am 5. Juni 2013, wo man heuer hätte das          10 jährige Bestehen des Vereins feiern können, zu zerstören! 

 

Sollen Sie stolz auf "Ihre Tat sein" und sich hoffentlich noch "selber im Spiegel" sehen können!

 🤔😎👎

 

 

Heute am 10. November 2023, soll nun der von mir ganz alleine
gegründete Schachklub zu Grabe getragen werden!
Ich hoffe, dass die "Totengräber des Vereins"
hinterher glücklich sind und sich "selber"
noch im Spiegel sehen können!
Ich selbst werde natürlich an dieser "Beerdigung" nicht teilnehmen!

 

Ich hoffe nur, wenn es dieser "Hobby-Gruppe" dann endlich gelungen ist, meinen von mir ganz "alleine gegründeten Schachklub" zu zerstören, dass dann die Gemeinde wirklich so stark ist und Bürgermeister Manfred Nerlinger, dieser Gruppe dann das "Vereinseigene Schachmaterial" entzieht,

sodass Sie künftig dann mit Ihrem "eigenen

mitgebrachten Schachmaterial" spielen 

müssen und "dann hoffentlich" wie 

alle "anderen Wehringer Bürger" 

auch, dafür "Raum-Miete

bezahlen" müssen!

 

Ja, das wäre dann mein einziger Trost.

 

 

Das habe ich dazu dann noch ins Forum "Augsburgblick" gestellt:

 

https://www.augsburgblick.de/viewtopic.php?f=9&p=64875#p64875

 

5. September 2022

Liebe Vereinsmitglieder,

genauso wie ich persönlich vom 1. Vorstand aus Königsbrunn für die öffentlichen   Turniere als Gastspieler und auch zu den Trainings-Abenden eingeladen wurde, 

so wurde ich auch heute von einem befreundeten Mitglied aus Türkheim Bad Wörishofen zu dem am Samstag, den 10. September 2022, Simultan-Schach-Turnier um 14.00 Uhr nach Bad Wörishofen eingeladen, wo ich heute am 6. September zugesagt habe.

 

Einzelheiten bitte der Homepage von Türkheim/Bad Wörishofen entnehmen, Danke!

 

https://www.sctuerkheim-badwoerishofen.de/termine-1/terminkalender/  

Ich habe gestern an dem 5 stündigen Simultan-Schach-Turnier mit Dr. Manfred Fischer teilgenommen und mich lange Zeit sehr gut geschlagen. Bei Figuren-Gleichstand habe ich es gewagt ein Remis anzubieten, was er jedoch auf Grund seiner großen Spielstärke            verständlicherweise abgelehnt hat.                                                                                              Am Ende zu, übersah ich jedoch bei eigenem Angriff, ein Matt und musste so die Überlegenheit anerkennen und Manfred zum Sieg gratulieren.

Als ich fuhr liefen noch 2 Spiele, ich denke jedoch dass er alle Spiele gewinnen konnte.

 

Einige Bilder stelle ich in meinen beiden anderen Homepage noch ein, da ich hier leider aufgrund fehlender "Speicher-Kapazität" kein Bild mehr hochladen kann.

 

 

 

 

Am Samstag den 30.10.2021, fand um 10.00 Uhr, in Klosterlechfeld

das Mittelschwäbische Einzel-Schnell Schach-Turnier statt

 

Da doch 9 Schachspieler aus verschiedenen Vereinen am Turnier teilnahmen, wurde der Modus kurzfristig von 25 Minuten, auf 10 Minuten + plus 10 sec. pro Zug geändert. Jeder spielte gegen Jeden und am Ende gab es einen überragenden Sieger. Wolfgang Kolb aus Königsbrunn, konnte alle seine 8 Gegner bezwingen und so das Preisgeld für den 1. Platz bekommen. Das Turnier endete etwa um 14.30 Uhr, selber gelangen mir 2 Siege zu Platz 7